Kommentare 0

Ausschreibung für Werkstatt zu Theaterübersetzung und Mehrsprachigkeit

© IMAGO / DRAMA-Berlin.de

am 5. Oktober 2021, 10.30-17.00 Uhr
im English Theatre Berlin | International Performing Arts Centre
(Fidicinstr. 40, 10965 Berlin)

Die Textwerkstatt versteht sich als Angebot für Übersetzer*innen (ins Deutsche und aus dem Deutschen), Autor*innen und Theaterpraktiker*innen, sich im Gespräch mit den Dramatikerinnen Sivan Ben Yishai und Georgia Doll sowie Ben Yishais Übersetzerin Maren Kames vertieft mit mehrsprachigen Theatertexten auseinanderzusetzen, Texte der Autorinnen gemeinsam zu analysieren und eigene Übersetzungen oder Stückauszüge mit Kolleg*innen zu diskutieren.

Geplanter Ablauf:

10.30-12.30 Uhr Gespräch mit Autorin Sivan Ben Yishai, ihrer Übersetzerin Maren Kames und Autorin Georgia Doll. Moderation: Barbora Schnelle und Henning Bochert

Beide Autorinnen vertreten unterschiedliche Herangehensweisen und Modelle der Arbeit mit mehreren Sprachen, die sie zusammen mit den Werkstatt-Teilnehmenden reflektieren. Die Übersetzbarkeit mehrsprachiger Texte und das Verhältnis zum sprachlichen Transfer für die Bühne spielen eine zentrale Rolle.

12.30-14 Uhr Mittagspause mit Catering

14-16 Uhr Textwerkstatt; Moderation und Impulsvortrag: Lydia Nagel

Impulsvortrag zum Übersetzen mehrsprachiger Texte aus sprachwissenschaftlicher Perspektive und kollegiale Diskussion der eingereichten Texte der Teilnehmenden sowie ausgewählter Textauszüge von Sivan Ben Yishai und Georgia Doll. Dabei sollen auch sprachübergreifende Phänomene und mögliche Übersetzungsstrategien herausgearbeitet werden.

16-17 Uhr Auswertung

Gemeinsam fassen wir die Ergebnisse zusammen und diskutieren abschließend.

Der Tag klingt bei einem Aperitif aus.

Die Arbeitssprache ist Deutsch. Wir planen die Werkstatt in Präsenz. Im Fall erneuter Hygienemaßnahmen, die das Format untersagen, wechseln wir in ein digitales Format.

Interessierte schicken bitte ein kurzes Motivationsschreiben, welches das Interesse an dem Thema darlegt und persönliche Fragen und Erwartungen an die Werkstatt formuliert, an: olesia.vitiuk@drama-panorama.com.

Auszüge aus eigenen Übersetzungen oder Texten können gern eingereicht werden und werden auf jeden Fall in die gemeinsame Arbeit einbezogen, dies ist jedoch keine Bedingung für eine Teilnahme. Rückfragen zur Textwerkstatt jederzeit gern an lydia.nagel@drama-panorama.com

panorama #1 übertheaterübersetzen, die aktuelle Veranstaltungsreihe von Drama Panorama e. V., wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und den Deutschen Übersetzerfonds im Rahmen des Programms „Neustart Kultur“. An insgesamt sieben Thementagen werden die vielfältigen Erscheinungsformen der Theaterübersetzung und ihre jeweiligen Spezifika publikumswirksam erforscht.

Schreibe eine Antwort