DIE ALLGEMEINE VERUNSICHERUNG

Wissen Sie eigentlich, wen Sie da hören?

Originale und ihre deutschen Übersetzungen von gestern und heute – eine dramatische Lesung

Sie kennen sicher alle Shakespeare, Tschechow, Molière, aber kennen Sie sie wirklich? Oder hören Sie nicht eher August Schlegel und Wilhelm Tieck, Erich Fried, Christel Gersch, Peter Urban, Ada Knipper …

„Die Allgemeine Verunsicherung“ möchte zeigen, wie unterschiedlich Übersetzungen sein können, die dennoch treu und loyal sind. Lassen Sie sich in einer 30-minütigen Lesung verunsichern. Wir wollen zum Nachdenken über Übersetzung anregen, gerne auch mal zum Schmunzeln.

Eine Veranstaltung von Drama Panorama: Forum für Übersetzung und Theater e. V.

www.drama-panorama.com und Leipziger Buchmesse

Konzept des Abends: Dr. Yvonne Griesel

Moderation: Dr. Barbora Schnelle

Es lesen: Henning Bochert, Yvonne Griesel, Andreas Rüttenauer, Naemi Schmidt-Lauber.

Gefördert von TOLEDO – ein Programm der Robert Bosch Stiftung und des Deutschen Übersetzerfonds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.