Kommentare 0

Szenische Lesung Peter-Turrini-Preis

„Rhizome“ von Emanuele Giorgetti und Eliana Rotella und „Alter“ von Michaela Zakuťanská

Michaela Zakut’anska von Livia Vargovcakova, Eliana Rotella von Paul Guccione, Sebastian Schimböck von Sebastian Schimböck, Rachel Müller von Linda Rosa Saal, Alexandra Koch von Alexandra Koch, Thyl Hanscho von Julia Dragosits, Ebru Tartici Borchers von Christian Borchers, Lorenz Nölting von Laura Levin, Emanuele Giorgetti von Paul Guccione

Im Rahmen des Stücke-Fests am Landestheaters Niederösterreich wird alle zwei Jahre das Peter-Turrini-Dramatikerinnen-Stipendium vergeben. Eine Fachjury und eine Publikumsstimme entscheiden, welcher Text sowohl formal als auch inhaltlich am meisten überzeugt und in der kommenden Spielzeit uraufgeführt werden soll.

Die Endauswahl findet am 10. Juni in St. Pölten statt. Mit dabei sind auch zwei Stückentwürfe, die Drama-Panorama-Mitglieder nominiert haben: „Alter“ der slowakischen Autorin Michaela Zakuťanská, das Lydia Nagel eingereicht hat, und „Rhizome“ des italienischen Kollektivs Emanuele Giorgetti und Eliana Rotella, das von Henrieke Markert vorgeschlagen wurde. In Letzterem ringt das in drei Stimmen fragmentierte Ich mit der Frage: Wo bin ich und wo fängt meine Geschlechterrolle an? 

Lesung am 10.06.2022, 18 Uhr, im Landestheater Niederösterreich, St. Pölten

Schreibe eine Antwort