Kommentare 0

Gastdozentur für Yvonne Griesel an der LMU München

Yvonne Griesel (Foto: Andreas Rüttenauer)

Im Rahmen einer DÜF-Gastdozentur unterrichtet Yvonne Griesel vom 16.-19. Juni 2022 am Institut für Slavische Philologie der LMU München ein Blockseminar zum Sprachtransfer auf und hinter der Bühne

In diesem Seminar wird es um die Übersetzung von Dramatik und Theaterinszenierungen aus praktischer Sicht gehen. Yvonne Griesel (www.sprachspiel.org) arbeitet seit 15 Jahren als Übersetzerin im Theater und wird Einblicke in ihr Berufsfeld geben. Es wird um alle Formen der Sprachübertragung im Theater gehen, Dramenübersetzung, Übertitelung, Vermittlung von mehrsprachigen Probenprozessen, interkulturellem Transfer etc.  Anhand konkreter Inszenierungen und Dramen wird sowohl praktisch als auch theoretisch gearbeitet. Eine Zusammenarbeit mit den Münchner Kammerspielen ist geplant, bei der im Theater die Möglichkeit gegeben wird, die  Spezifika der Theaterübertitelung zu verstehen und zu erlernen. Das Seminar ist übersprachlich, Russischkenntnisse sind von Vorteil, da die aktuelle russische Theaterszene exemplarisch im Bezug auf Sprachtransfer und die Rolle der Übersetzung betrachtet wird, aber für die Teilnahme nicht Voraussetzung.  

Das Seminar findet vom 16.-19. Juni 2022 statt, es wird 2 Theaterbesuche geben, und ukrainische Künstler:innen, die sich gerade in München befinden, werden nach Möglichkeit einbezogen.

Die Gastdozentur des Deutschen Übersetzerfonds wurde im Rahmen des Programms „NEUSTART KULTUR“ aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Schreibe eine Antwort