Kommentare 0

New Yorker Recherchetagebuch von Anna Opel in SINN UND FORM

Brooklyn Bridge
Malinas Stundenplan am Dramatic Workshop in New York

Von unserem Mitglied Anna Opel steht in der aktuellen Ausgabe von SINN UND FORM (Heft 6/2022) ein Recherchetagebuch aus New York auf den Spuren von Erwin Piscator und seiner berühmten Schülerin Judith Malina. Unter diesem Link kommt man zur Leseprobe.

In Annas eigenen Worten:

„Ich berichte hier von meiner Reise in die Theaterstadt New York, auf den Spuren von Erwin Piscator und seiner berühmten Schülerin Judith Malina. Beide machen politische Theaterarbeit, die unter dem Eindruck der beiden Weltkriege unbedingt nützlich sein will. Beide waren Pazifisten, schlugen ästhetisch neue Wege ein, um die Menschen zu erreichen. Unterwegs traf ich Weggefährtinnen, sah, las und fotografierte in der New York Public Library Malinas Studienaufzeichnungen. Wanderte durch die Stadt. Währenddessen begann ein neuer Krieg.“

Schreibe eine Antwort