Kommentare 0

„Rhizome“ gewinnt den Publikumspreis beim Stücke-Fest in St. Pölten 

Im Rahmen des diesjährigen Wettbewerbs zur Vergabe des Peter-Turrini-Dramatiker*innenstipendiums am Landestheater Niederösterreich wurden auch zwei Stückentwürfe präsentiert, die von Drama Panorama-Mitgliedern ausgesucht wurden, „Rhizome“ des Duos Emanuele Giorgetti und Eliana Rotella und „Alter“ von Michaela Zakuťanská.

Dabei konnte sich „Rhizome“ in der Übersetzung von Henrieke Markert und der Einrichtung von Lorenz Nolting den Publikumspreis sichern. In dem queeren Text begegnen wir einer Figur in drei Identitätsfacetten, die beständig um ihr Rollenverhalten im Alltag ringt, beim Weihnachtsbesuch der Familie, auf einer Beerdigung, nach dem Sex. Durch den großen Zuspruch sind die italienischen Autor*innen motiviert, das Stück weiterzuentwickeln, so dass es hoffentlich bald in Gänze zu erleben ist.

Daneben wurden außerdem „Das Pfeifen von Wastéšowó“ von Thyl Hanscho und „Oder der stillste Tag“ von Alexandra Koch präsentiert, die beide schon als Endfassung existieren. Für ihre Reflexion über das Altern als Frau erhielt Alexandra Koch das Peter-Turrini-Stipendium.

Bild: Simeon Jaxx

Schreibe eine Antwort