Mehrsprachigkeit im Theater

Werkstatt, Podiumsgespräch und Lesung, 5. & 6. September, 2022

Ariel Nil Levy, Ariella Hirshfeld, Noureddine Chamari | Szenische Lesung „The Situation“ von Yael Ronen | English Theatre Berlin 04.10.21 | Foto: Ksenia Les

In einem erfolgreichen Auftakt haben wir 2021 das Thema Mehrsprachigkeit aus einer Vielzahl von Blickwinkeln erschlossen, um so den Beitrag von Übersetzer*innen zu einer mehrsprachigen Theaterpraxis in unserer multilingualen Gesellschaft zu sichten. Ausgehend von einem erweiterten Text- und Mehrsprachigkeitsbegriff, wollen wir nun die Praxis des Schreibens und Übersetzens mehrsprachiger Theatertexte in den Mittelpunkt stellen.

Kann Mehrsprachigkeit als spezifische, gar neue Form des Schreibens angesehen werden? Welche Fragen stellen sich Übersetzer*innen und Autor*innen bei der Arbeit an mehrsprachigen Texten? Welche Fragen können wir uns gemeinsam stellen?


Eine Veranstaltung von Drama Panorama: Forum für Übersetzung und Theater e. V. im Rahmen des Projekts panorama #2: übertheaterübersetzen, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und den Deutschen Übersetzerfonds im Rahmen des Programms Neustart Kultur. In Zusammenarbeit mit dem Neofelis Verlag Berlin und die taz.